Alle Arbeitnehmer können über ihre Urlaubstage relativ frei verfügen. Schüler aber nicht! Monika Pieper, schulpolitische Sprecherin der Piratenfraktion fordert: “Schülerinnen und Schüler sollen die Möglichkeit bekommen, auch ohne die Benennung von Gründen vom Unterricht befreit zu werden. Dafür sollen ihnen 2 Jokertage im Jahr zur Verfügung stehen. Jokertage geben Familien mit Schulkindern mehr Freiraum zur Gestaltung des Familienlebens und ermöglichen eine größere Flexibilität bei der Planung persönlicher Angelegenheiten”  Frank Plakat
Pirat und Sonderschullehrer F. Hoeschen dazu: ” Aus meiner Arbeit in der Schulleitung weiß ich, dass eine Befreiung vom Unterricht ein großer administrativer Aufwand ist, bei dem die Antragsteller private Informationen der Schule mitteilen müssen. Viele Schüler/innen und Eltern scheuen den Aufwand bzw. möchten die Gründe nicht preisgeben und entschuldigen sich mit fingierten Erkrankungen. Dies kann nicht im Sinne der Schulen sein. Durch den Verzicht auf eine Begründung sind Jokertage auch ein Beitrag zu mehr Ehrlichkeit. Vorgeschobene Gründe und Lügen werden überflüssig.”